Spielbericht vom 29. Spieltag ERC Sonthofen gegen EV Lindau Islanders

Hochverdienter 5:2-Sieg der Bulls gegen die EV Lindau Islanders. Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften mit verhaltenem Beginn ohne zwingende Chancen. Nach fünf Minuten das erste Powerplay für die Bulls. Sonthofen schnürte die Islanders in deren Drittel ein und die Mannschaft vom Bodensee konnte sich bei ihrem Torhüter David Zabolotny bedanken, dass Sonthofen nicht in Führung ging. Anschließend entwickelte sich ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ab der Hälfte des Drittels übernahm zunehmend der ERC das Kommando. Immer wieder erspielten sich die Bulls gute Torgelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben.Kurz vor Ende der vermeintliche Führungstreffer für die Bulls. D

Spielbericht vom 28. Spieltag EV Lindau Islanders gegen ERC Sonthofen

Die Bulls kämpfen sich nach 0:3-Rückstand zurück und verdienen sich einen Punkt. Der Zusatzpunkt geht jedoch an Lindau. Das Spiel begann auf beiden Seiten ausgeglichen und die Abwehrreihen sollten zunächst nichts anbrennen lassen. Lindau bekam dann die erste Strafzeit der Partie und dies gab dem ERC Auftrieb. Die Bulls konnten die Überzahlsituation zwar nicht nutzen, waren fortan jedoch das spielbestimmende Team. In der 9. Minute dann ein Aufbaufehler beim ERC: Den Konter der Islanders verwertete Julian Tischendorf eiskalt und brachte seine Farben zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich in Führung. Danach wendete sich das Spiel: Lindau nun mit wesentlich mehr Spielanteilen, Sonthofen dagegen imm

Spielbericht vom 27. Spieltag ERC Sonthofen gegen EC Peiting

Die Bulls verlieren auf heimischen Eis gegen den EC Peiting mit 4:7. Ein turbulentes erstes Drittel bekamen die Zuschauer zu sehen. Bereits in der zweiten Minute gelang den Peitingern mit deren ersten Angriff das 0:1 (Babic). Keine Minute später der zweite Schuss auf das Tor des ERC – Treffer. Es war Stauder, der zum 0:2 erhöhte. Danach nahm Martin Sekera eine Auszeit und richtete deutliche Worte an sein Team. Dies schien zunächst auch zu fruchten, denn die Bulls waren nun im Spiel. So fiel in der 6. Minute dann auch das 1:2 (Mangold). Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen auf Seiten des ECP. In der 13. Minute dann das 1:3 durch Saal. Pos

Am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen Peiting und danach zweimal gegen Lindau

Am zweiten Weihnachtsfeiertag treffen die Bulls daheim auf den EC Peiting. Am Freitag und Sonntag dann die Partien gegen die EV Lindau Islanders. Morgen Abend um 18:00 Uhr ist der EC Peiting erneut an der Hindelanger Straße in Sonthofen zu Gast. Die Peitinger haben in den letzten Partien den Abstand zum Spitzenduo Regensburg und Rosenheim verkürzen können. Die Mannschaft von Sebastian Buchwieser konnte bisher jede Partie gegen den ERC für sich entscheiden. Die letzte Begegnung in Sonthofen Ende November konnten die Bulls ausgeglichener gestalten und sicherten sich verdient einen Punkt. An diese Leistung will der ERC natürlich anknüpfen und erneut gegen die starke Mannschaft aus Peiting punkt

Interview mit Geschäftsführer Albert Füß

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Albert Füß das Amt des Geschäftsführers beim ERC Sonthofen übernommen. Ein guter Anlass, um gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückzuschauen und einen Blick auf die aktuelle Situation sowie die Zukunft zu werfen. Onlineteam: Hallo Albert, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Seit fast einem Jahr bist du nun im Amt des Geschäftsführers. Wie ist dein Fazit zu Jahresende? Albert Füß: Für mich sicher nicht zufriedenstellend: einerseits die finanzielle Situation, insbesondere auch durch die Belastung aus dem Vorjahr. Andererseits gibt es viele neue Baustellen in dieser Saison, die zeitaufwendig und belastend sind, wie z.B. die ganze Bewirtungssituat

Vladimir Kames übernimmt nach der Saison weitere Aufgaben im Verein

Neue Wege im Nachwuchs geht das Sonthofer Eishockey. Um den Vorgaben des Verbandes in der Nachwuchsförderung nachzukommen und die eigene Nachwuchsausbildung von den Kleinstschülern bis zu den Junioren zu vereinheitlichen, hat sich der ERC Sonthofen entschieden, einen hauptamtlichen Nachwuchstrainer mit Ablauf der Saison anzustellen. Hierzu ist es gelungen, den Kapitän der Bulls, Vladimir Kames als hauptamtlichen Nachwuchstrainer zu gewinnen. Die Vorstandschaft freut sich, Vladimir in der nächsten Saison sowohl als Spieler der Bulls, als auch Trainer im Stammverein in Sonthofen weiterhin auf dem Eis zu sehen. Foto: Klaus Ottenbreit

Spielbericht vom 26. Spieltag ERC Sonthofen gegen SC Riessersee

Sonthofen verliert gegen starke Garmischer mit 3:6. Die ersten Minuten im ersten Drittel begannen recht ausgeglichen mit Vorteilen auf Seiten der Garmischer. Beide Mannschaften mit schnellen Vorstößen, doch ohne die letzte Konsequenz. In der 7. Minute der ERC im Angriff. Über Marc Sill und Petr Sinagl kam die Scheibe zu Martin Frolik. Er setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und traf zum 1:0 für die Bulls. Danach Riessersee wacher und mit einigen guten Möglichkeiten. Doch dann musste Emil Quaas auf Seiten der Werdenfelser in die Kühlbox. Das Powerplay des ERC sollte aber nach hinten losgehen: Durch ein starkes Unterzahlspiel und einen schnellen Konter konnte der SCR durch Kaisler mit eine

Spielbericht vom 25. Spieltag Starbulls Rosenheim gegen ERC Sonthofen

Hochverdienter Erfolg der Starbulls Rosenheim gegen schwache Bulls aus Sonthofen. Das erste Drittel begann katastrophal für den ERC. Von Beginn an waren die Starbulls das tonangebende Team. Sonthofen fand dagegen in der Offensive kaum statt. So war es kaum verwunderlich, dass Rosenheim diese enorme Überlegenheit in Tore ummünzte. Bereits nach 91 Sekunden das 0:1. Bilek überwand Patrick Glatzel im Tor der Bulls. Nur 2 Minuten später das 0:2. Glatzel und die eigene Abwehr behackten sich gegenseitig und so war es Bergmann, der ungehindert ins freie Tor einschieben konnte. Weitere 13 Sekunden später: Sonthofen nun völlig von der Rolle und erneut war es Bilek, der die Unsicherheit beim ERC zum 0:

Auswärts in Rosenheim und daheim gegen den SC Riessersee

Nach den zwei Derby-Niederlagen gegen Memmingen am vergangenen Wochenende geht es für den ERC an diesem Freitag zunächst nach Rosenheim zu den Starbulls (19:30 Uhr) und am Sonntag um 18:00 Uhr daheim gegen den Altmeister aus Riessersee. Die Starbulls mussten letztes Wochenende ebenfalls zwei Niederlagen einstecken. Gegen die EV Lindau Islanders gab es daheim eine 2:3-Niederlage nach Penalty und auswärts nochmals eine 2:3-Niederlage, sogar nach regulärer Spielzeit. Daher gilt es für die Mannschaft von Manuel Kofler zurück in die Siegesspur zu kommen. Denn die Starbulls wollen weiter an Tabellenführer Regensburg dranbleiben. Mit 52 Punkten liegen die Rosenheimer fünf Punkte hinter den Eisbären

Spielbericht vom 24. Spieltag ECDC Memmingen gegen ERC Sonthofen

Aufopferungsvoll kämpfende Bulls gewinnen einen Punkt, verlieren aber dennoch mit 3:4 nach Overtime gegen die Indians in Memmingen Die ersten Minuten der Partie gehörte den Indians aus Memmingen. Bereits nach wenigen Sekunden waren die Bulls in Unterzahl, überstanden diese jedoch unbeschadet. Danach kam der ERC besser ins Spiel, doch aussichtsreiche Chancen konnten nicht genutzt werden. In der 14. Minute dann aber das 1:0. In Überzahl kam die Scheibe zu Lukas Slavetinsky an der Blauen. Den Schuss von Slavetinsky konnte Martin Frolik unhaltbar für Joey Vollmer ins Tor der Indians ablenken. Doch postwendend der Ausgleich: Im direkten Gegenzug war es Marvin Schmid, der zum 1:1 für seine Farben

Spielbericht vom 23. Spieltag ERC Sonthofen gegen ECDC Memmingen

Die Bulls verlieren auch das dritte Derby gegen die Indians aus Memmingen mit 3:4 Die Bulls waren von Anfang an gut im Spiel und spielten mit Druck auf das Tor der Indians. Die Memminger kamen nur wenige Male bis vor das Sonthofer Tor – wenig zu tun in den ersten zehn Minuten für Patrick Glatzel. Dann eher aus dem Nichts das 0:1 in der 14. Minute durch Daniel Huhn. Doch die Bulls ließen sich das nicht gefallen: Im direkten Gegenzug machte Vladimir Kames auf Vorlage von Franz Mangold und Martin Guth das verdiente 1:1. Auch nach dem Ausgleich blieb der ERC die leicht dominierende Mannschaft. Die Indians dennoch immer wieder brandgefährlich und mit guten Vorcheckings. Das nutzte der ECDC in der

Riesen Erfolg für den Nachwuchs des ERC Sonthofen

263 - Das ist Spitze! Unsere U9 und unsere U11 haben in 24 Spielen insgesamt 263 Tore geschossen und nur 21 kassiert! Beim letzten Turnier der Hinrunde der U9 Mannschaft in der Leistungsklasse B zeigten die „Little Bulls“ vergangenen Samstag wieder eine starke Mannschaftsleistung und gingen nach den Spielen gegen, Bad Wörishofen, Türkheim und Gastgeber Buchloe als Turniersieger vom Eis. Die U11 des ERC Sonthofen hat ihre Hinrunde der Leistungsklasse B bereits am 25. November in Lechbruck erfolgreich mit einem weiteren Turniersieg abgeschlossen. Die Gruppengegner der „Little Bulls“ waren hier die Mannschaften aus Buchloe, Türkheim, Schongau und Lechbruck. Der Nachwuchs des ERC bietet eine Sta

Doppel-Derby-Wochenende gegen die Indians aus Memmingen

Am kommenden Wochenende treffen die Bulls gleich zwei Mal auf den Allgäuer Konkurrenten aus Memmingen. Nach dem turbulenten, letzten Wochenende bei den Bulls, als beide etatmäßigen Torhüter ausfielen, sich Marc Hoffmann im Spiel gegen Rosenheim verletzte und sich Petr Sinagl gegen Landshut eine Matchstrafe abholte, geht es nun gegen den Tabellensechsten Memmingen. Die Indians stehen voll im Soll für diese Spielzeit. Nach etwas unruhigen Anfangswochen, als mehrere Spieler den Verein verließen und zudem der Trainer ausgetauscht wurde, ging es mit Neu-Coach Sergej Waßmiller stetig bergauf. Doch Neuigkeiten aus Memmingen gibt es auch aktuell wieder: Letzte Woche ging mit dem Wechsel von Martin J

Interview mit Lukas Slavetinsky

Lukas Slavetinsky ist nicht nur Spieler des ERC Sonthofen und aktuell sogar Top-Scorer, sondern auch sportlicher Leiter. Mit dem Abgang von Sean Morgan und Wayne Lucas sowie der Verletzung von Martin Frolik und der Sperre von Petr Sinagl ist die ohnehin dünn besetzte Mannschaft von Martin Sekera arg geschrumpft. Deshalb haben wir Lukas zum Interview gebeten, um euch Fans einen Einblick in die Hintergründe zu geben und gleichzeitig auch einen Blick in die Zukunft zu wagen: Hallo Lukas, danke, dass du dich den „brennendsten“ Fragen stellst. Zum Einstieg aber erst einmal eine etwas leichtere Frage: Gestern Abend hattet ihr mit der Mannschaft Weihnachtsfeier. Wie war es und wie ist die Stimmung

Wayne Lucas verlässt aus persönlichen Gründen den ERC Sonthofen

Vergangene Woche kam Wayne Lucas mit der Bitte um Vertragsauflösung auf die Verantwortlichen der Bulls zu. Der ERC hat heute der Vertragsauflösung zugestimmt. Der 22-jährige kam zur Saison 2016/2017 aus Kaufbeuren und wurde bereits per Förderlizenz ein Jahr zuvor beim ERC eingesetzt. Der ERC wünscht Wayne Lucas alles Gute.

Wichtige Info zum Spiel am 16.12.2018 in Memmingen

Liebe Fans, nachdem unser Fanclub Black-Yellow Eagles Sonthofen vergangenes Wochenende angekündigt hat, keinen Fanbus nach Memmingen zu organisieren und auch von einem Spielbesuch Abstand zu nehmen, haben wir als Club den Kontakt zu den Verantwortlichen des ECDC Memmingen Indians gesucht. Wir möchten hier ausdrücklich sagen, dass wir in dieser Sache voll und ganz hinter unseren Fans stehen und die Umstände, wie sie zuletzt in Memmingen vorherrschten, ebenfalls nicht befürworten. Die Spiele des ERC in Memmingen wurden von den dortigen Sicherheitsbehörden (Stadt und Polizei Memmingen) bisher als Hochrisikospiel eingeordnet. Diese Einstufung als Hochrisikospiel beinhaltet u.a. die strikte Fantr

Spielbericht vom 22. Spieltag EV Landshut gegen ERC Sonthofen

Dezimierte Bulls gehen in Landshut mit 1:10 unter. Die Voraussetzungen sollten sich beim ERC zum Spiel in Landshut nicht bessern. Auch beim Auswärtsspiel an diesem Wochenende fiel jeder etatmäßige Torhüter aus. So musste erneut Florian Lempenauer den Kasten der Bulls hüten. Von der ersten Minute an bestimmte Landshut das Geschehen, ohne zunächst wirklich gefährlich zu werden. In der 6. Minute dann das 0:1. Pelletier konnte unbedrängt durch die Hintermannschaft der Bulls fahren und markierte den Führungstreffer für den EV. Nur drei Minuten später das 0:2 durch Schmidpeter. Wieder wurde es der Landshuter Mannschaft zu leicht gemacht. Weitere zwei Zeigerminuten später das 0:3. Dem Treffer von E

Spielbericht vom 21. Spieltag ERC Sonthofen gegen Starbulls Rosenheim

Ersatzgeschwächte Bulls verlieren zwar mit 5:8 gegen die Starbulls aus Rosenheim, zeigten dabei aber großen Kampf und Moral. Freitagmorgen erreichten die Bulls sehr schlechte Nachrichten: Sowohl Stammgoalie Patrick Glatzel als auch Backup Roman Steiger mussten aufgrund von Krankheit passen. Dafür sprang „Hobby-Torhüter“ Florian Lempenauer kurzfristig ein. Einen Backup gab es krankheits- bzw. verletzungsbedingt nicht. Das erste Drittel startete recht ausgeglichen. Beide Mannschaften erspielten sich einige Chancen, jedoch stand die Abwehr auf beiden Seiten sicher. In der 5. Minute dann das 0:1. Nach schnellem Umschalten der Oberbayern ging es zwei auf eins in Richtung Florian Lempenauer. Diese

Schweres Wochenende für die Bulls

Dieses Wochenende bekommen es die Bulls mit zwei weiteren Schwergewichten der Oberliga Süd zu tun. Zunächst gastiert mit den Starbulls Rosenheim am Freitagabend um 20 Uhr der Tabellenzweite in Sonthofen. Am Sonntag führt es die Bulls dann nach Landshut an den Gutenbergweg. Die Starbulls aus Rosenheim liegen derzeit punktgleich mit Tabellenführer Regensburg auf Platz zwei der Tabelle. Die Mannschaft von Trainer Manuel Kofler gewann bereits 15 ihrer bisherigen 20 Spiele nach regulärer Spielzeit. Am vergangenen Wochenende gab es einen 5:3-Auswärtserfolg bei den Blue Devils Weiden und eine 4:5-Niederlage nach Overtime gegen den Rivalen aus Landshut. Dusan Frosch ist punktbester Spieler der Rosen

Spielbericht vom 20. Spieltag Eisbären Regensburg gegen ERC Sonthofen

Nichts zu holen gab es für die Bulls bei den Eisbären Regensburg. Der ERC musste sich mit 3:6 geschlagen geben. Bereits nach 135 Sekunden trafen die Eisbären das erste Mal. Benedikt Böhm überwand Patrick Glatzel und traf zum 0:1 aus Sicht der Bulls. Doch der ERC steckte nicht auf und hielt gegen den Tabellenführer ordentlich dagegen. So belohnten sich die Bulls in der 13. Minute mit dem 1:1. Marc Sill konnte eine Vorarbeit von Max Oswald nutzen und traf zum Ausgleich. Nur vier Minuten später dann die Führung für Sonthofen: Kurz nachdem Regensburg eine Unterzahlsituation unbeschadet überstanden hatte, blieben die Bulls im Drittel der Eisbären in Formation und nutzten dies durch Franz Mangold

Archiv

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.