top of page

Unsere U13 legt gegen Memmingen nach!

Dritter Sieg im dritten Spiel! Tabellenführung!


In einem spannungsgeladenen Spiel erkämpfen sich die Kids um Trainer Erik Fabian drei weitere Punkte. Mit einem unglaublichen Torverhältnis von 37 zu 6 Toren in drei Spielen sichern sie sich somit die Tabellenführung.


Das heutige Aufeinandertreffen gegen die ECDC Memmingen Indians begann mit Chancen auf beiden Seiten. Eine dieser Chancen nutzen die Hausherren zur 1:0 Führung. Sonthofen zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und glich durch Niklas Ottenbreit zum 1:1 aus.

Das Mitteldrittel gestaltete sich torreicher. Sonthofen kam in Fahrt und ging abermals durch Niklas Ottenbreit mit 2:1 in Führung. Korbinian Stoffel tat ihm gleich und legte noch das 3:1 oben drauf, ehe Memmingen dann wieder besser ins Spiel kam und mit zwei Treffern zum Pausenstand von 3:3 ausglich.

Im letzten Drittel waren die Indians zunächst am Drücker, fanden aber in ERC-Goalie Max Ottenbreit ihren Meister. Die Spannung war für die mitgereisten ERC Fans schier unerträglich. Zwei Alleingänge konnten die Oberallgäuer zunächst nicht verwerten. Anders die Kinder vom Hühnerberg, sie nutzten ihren Alleingang zur erneuten Führung (4:3). Sonthofen nahm dies unaufgeregt zur Kenntnis und glich ein paar Minuten später durch Devin Ihbe zum 4:4 aus. Ebenfalls dieser pfiffige Devin Ihbe war es dann, der mit einem Alleingang den Schlusspunkt zum 5:4-Sieg setzte.

Alles in allem agierten beide Teams auf Augenhöhe. Fairness, Kampf und vor allem Spaß standen an erster Stelle. Das war beste Werbung für den Eishockeysport.

Fotos: Dana Verfürth






bottom of page