top of page

U15 – Sieg im letzten Heimspiel der Saison gegen den Tabellendritten Team Tirol

Starke Leistung gegen einen starken Gegner.


Zum allerletzten Heimspiel der Saison begrüßte die U15 des ERC Sonthofen unter der Leitung ihrer Coaches  Vladimir Kames und Fabian Sing das Team Tirol in der Hindelanger Straße. Gleich zu Beginn war unsere U15 hellwach und agierte, aus der Erfahrung des letzten Spiels heraus, deutlich näher am Gegner. Mit dieser Strategie wurde der Gegner erfolgreich beim Spielaufbau gestört. In der 10. Spielminute trafen unsere Schwarz-Gelben dann verdient in Überzahl und gingen mit 1:0 in Führung. Der Torschütze, Niklas Ottenbreit, zog sehenswert aus der Mitteldistanz von links kommend aufs Tor ab. Das Zuspiel erfolgte von unserem Verteidiger Leo Schäfer.


Frisch aus der 1. Drittelpause kommend  versuchten die Gäste  Druck aufzubauen. Unsere U15 hielt konsequent dagegen und erhöhte in der 28. Spielminute auf 2:0. Das Tor schoss Niklas Ottenbreit auf Zuspiel von Levi Lüdeke. Doch damit nicht genug, in der 34. Spielminute machte sich erneut unser Topstürmer Niklas Ottenbreit auf den Weg, kämpfte sich durch das Mittelfeld und netzte alleine vorm gegnerischen Goalie zum gleichzeitigen Hattrick ein. Zur Mitte des zweiten Spielabschnitts wechselten beide Mannschaften ihre Torhüter. Für unseren Max Ottenbreit kam nun Lisa Schäfer aufs Eis. Das zweite Drittel endete ohne weitere Treffer mit 3:0.


Das letzte Drittel wurde nun körperbetonter. Dennoch konnte der ERC Sonthofen in der 46. Minute auf 4:0 erhöhen. Niklas Ottenbreit erzielte einen weiteren Treffer auf Zuspiel von Leo Schäfer. In der 55. Minute trafen dann noch unsere Gäste zum 4:1. Dies bedeutete gleichzeitig den Spielendstand.


Heute zeigte unsere U15 wieder eine sehr starke und geschlossene Mannschaftsleistung. Besonders unsere Goalies Max Ottenbreit und Lisa Schäfer müssen verdientermaßen hervorgehoben werden. Beide agierten herausragend und hielten ihre Mannschaft selbstbewusst im Rennen.


Am kommenden Samstag geht die Reise nach Peißenberg zum derzeit Tabellensechsten, mit diesem Spiel endet dann die Saison.


Bericht: Hansjörg Müller

Foto: Dana Verfürth





コメント


bottom of page