top of page

Liegeneinteilung steht

Die Ligeneinteilung der anstehenden Landesligasaison steht fest. Wie der Bayerische Eissport-Verband e.V. (BEV) heute mitteilte, gehen in der Landesliga zwei Gruppen mit je zehn Teams an den Start. Der ERC Sonthofen wurde in die Gruppe B eingeteilt. Dort treffen die Schwarz-Gelben auf folgende Teams: EHC Bad Aibling, EV Bad Wörishofen, ESV Burgau, SC Forst, ERC Lechbruck, EV Pfronten, SC Reichersbeuern, SG Schliersee/Miesbach 1b und TSV Trostberg. Die Mannen aus Reichersbeuern (bei Bad Tölz) waren in der vergangenen Saison das Maß aller Dinge und sicherten sich gegen die Ice Dogs aus Pegnitz die Landesligameisterschaft.


Als erster Spieltag der Landesliga 2022/23 wurde der 07.10.2022 terminiert. Die Vorrunde beinhaltet achtzehn Partien. Danach folgen entweder die Aufstiegsrunde mit den jeweils besten vier Mannschaften aus beiden Gruppen (14 Spiele) oder die Abstiegsrunde mit den restlichen zwölf Mannschaften (12 Spiele), wobei hier gegen die Mannschaften der anderen Gruppe gespielt wird und die Punkte aus der Vorrunde mitgenommen werden. Die letzten vier Mannschaften der Abstiegsrunde spielen im „Best-of-3“-Modus um den Abstieg in die Bezirksliga. Die Verlierer dieser Play-Down-Runde sind die sportlichen Absteiger. Die besten vier Mannschaften der Aufstiegsrunde spielen im „Best-of-3“-Modus das Halbfinale aus. Das Finale findet im „Best-of-5“-Modus statt. Der Sieger des Finales steigt sportlich in die Bayernliga auf und ist Bayerischer Landesligameister.


Der Saisonkartenverkauf beginnt im September. Entgegen der bisherigen Verfahrensweise wird es keine personalisierten Saisonkarten mehr geben. Nähere Infos folgen in Kürze.





bottom of page