top of page

Landesliga Modus steht fest

So langsam steigt die Vorfreude auf die neue Landesliga-Saison unserer Schwarz-Gelben: Der Bayerische Eissport-Verband e. V. (BEV) hat die Rahmendaten und damit auch die Gegner in der Vorrunde bekanntgegeben. Der ERC Sonthofen wurde für die kommende Spielzeit in die Gruppe A eingeteilt und trifft mit dem ESV Burgau 2000, SC Forst, ERC Lechbruck, EV Pfronten und SC Reichersbeuern auf bekannte Teams aus der vergangenen Saison.


Mit Spannung dürften die Fans auf die Partien gegen den Bezirksliga-Aufsteiger EV Ravensburg sowie den „Ligen-Wechsler“ ERSC Ottobrunn schauen. Mit beiden Mannschaften verbinden unsere Schwarz-Gelben besondere Erinnerungen, die bei den Partien für eine gewisse Brisanz sorgen dürften. Aus der ehemaligen Gruppe B der vergangenen Saison komplettieren der EV Fürstenfeldbruck sowie die Wanderers Germering die nun zehn Teams umfassende Landesliga.


Als ersten Spieltag der neuen Saison 2023/24 hat der BEV den 20. Oktober terminiert, letzter Spieltag der Vorrunde wird der 5. Januar 2024 sein. Meister- und Abstiegsrunde sind für den 12. Januar bis 1. März angesetzt. Anschließend beginnt ab dem 8. März im Best-of- Three-Modus die Halbfinal-Serie, das Finale (Best of Five) dann ab dem 17. März. Das erste Heimrecht hat immer die besser platzierte Mannschaft nach der Meisterrunde. Die Play-Down-Runde wird ab dem 8. März ausgetragen. Mit insgesamt 20 Mannschaften treten jeweils zehn Klubs in den Gruppen A und B an: Jede Mannschaft trägt 18 Meisterschaftsspiele in der Vorrunde aus.


Fans, Trainer und Verantwortliche des ERC Sonthofen freuen sich schon sehr auf die neue Spielzeit, die mit einigen sportlichen Highlights aufwartet!





Comentários


bottom of page