top of page

Heimspiel zum Saisonauftakt

Das Team steht, das Stadion ist herausgeputzt und die „Bratwürscht“ sind bestellt. Der ERC Sonthofen ist bereit für den Saisonstart.


Kapitän Christian Engler und seine Mannen bekommen es am ersten Landesligaspieltag auf heimischen Eis mit den „Aibdogs“ aus Bad Aibling zu tun. Hinter der Mannschaft aus dem Landkreis Rosenheim steht noch ein großes Fragezeichen. Klar ist, dass die Hauptrunde der Aiblinger in der vergangenen Saison gar nicht erfolgreich verlief. Der letzte Tabellenplatz zwang die Männer aus dem Mangfalltal in die Abstiegsrunde. Dort konnten sie die rote Laterne durch eine spektakuläre Punktejagd abgeben und sich den Klassenerhalt als Spitzenreiter der Abstiegsrunde sichern. Im Vorbereitungsprogramm setzte es für das Team des Trainerduos Marcel Breil und Stephan Merke gegen die Bayernligisten aus Erding (2:3) und Waldkraiburg (2:7) zwei Schlappen, wobei der darauffolgende 5:4-Sieg gegen den österreichischen „Oberligisten“ HC Kufstein am vergangenen Sonntag mit gerade einmal 13 Spielern durchaus als Kampfansage zu verstehen sein dürfte.


Im Tor verfügen die Aiblinger mit Michael Fischer und Kai Klimesch über zwei hervorragend ausgebildete Torhüter, die teils auf Oberliga- und Bayernligaerfahrungen zurückgreifen können. Defensivchef dürfte Christoph Gottwald sein, der für die Starbulls Rosenheim 117-mal in der DEL2 und 61-mal in der Oberliga auflief. Mit im Verteidigungsverbund aufgestellt ist außerdem Sonthofens Ex-Spieler Stephan Stiebinger, der auch viele Jahre mit dem TEV Miesbach in der Ober- und Bayernliga unterwegs war. Im Sturm glänzen die Oberbayern mit vielen jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und aus der Region.


Wenn die „Sonthofner Jungs“ konzentriert ans Werk gehen, dann lässt sich gegen Bad Aibling einiges bewegen. Anpfiff ist um 18 Uhr. Es sind ausreichend Karten an der Abendkasse erhältlich.





Comentarios


bottom of page