top of page

ERC-Frauen sichern Punkt gegen ESVK

Am Sonntagabend, den 27.11.2022 empfingen die ERC Frauen die ESV Kaufbeuren Damen zum dritten Heimspiel der Saison, die sich ein kämpferisches Allgäu Derby boten.


Die beiden Mannschaften begegneten sich zu Beginn des Spiels auf Augenhöhe in einem schnellen und wechselnden Spiel. Das erste Drittel war geprägt durch einige schöne Kombinationen, scheiterte aber immer am Abschluss, das Torglück wollte sich nicht einstellen. In der 7. Minute konnten sich die Sonthofener Damen dann das erste Tor erkämpfen durch Kim Junker. Noch im ersten Drittel konnten die Gegner aus Kaufbeuren gleichziehen, denn in der 15. Minute erzielte Manuela Höldrich den Ausgleichstreffer. So ging es mit einem Gleichstand in die erste Drittelpause.


Nach der Pause waren die heimischen Damen motiviert und gingen in der 21. Minute in Führung. Torschützin zum 2.1 war Theresa Lichtblau auf Zuspiel von Verena Huschen. In der 25. Minute konnten die Gäste sodann mit einem Tor durch Kathrin Schor zum Gleichstand ausgleichen. Das wollten die heimischen Frauen nicht so einfach hinnehmen und gingen in der 27. Minute wieder in Führung, mit dem zweiten Treffer von Kim Junker. Die Gastgeberinnen erwiesen sich im zweiten Drittel allerdings zeitweise unkonzentriert, wodurch es Kaufbeuren gelang mit einem weiteren Treffer zum 3:4 in die letzte Pause zu gehen.


Goaliewechsel beim ERC Sonthofen zu Beginn des letzten Spielabschnitts. Für Susi Schorer hütete nun Rebecca Schütze das heimische Tor. Gleich in den ersten Minuten konnte Christine Wagensonner im Überzahlspiel den Puck im Tor versenken und holte so in der 44. Minute wieder den Ausgleich. Die Sonthofer Frauen waren gewillt das Spiel für sich zu entscheiden. In erneuter Überzahl, ergab sich ein weiter Treffer durch einen schnellen Pass von Christine Wagensonner auf Patricia Roth, welche damit den Spielstand auf 5:4 erhöhte. Die Kaufbeurer Damen kämpften weiter und machten es den heimischen Damen nicht leicht. Der Druck war groß, denn den errungenen Vorsprung wollten die ERC Frauen nicht wieder hergeben. Leider konnten sie diesen auf Grund einer Strafzeit in Unterzahl nicht halten und so verkürzten die angereisten Damen in der 51. Minute erneut durch Manuela Höldrich auf 5:5. Mit diesem Spielstand ging es ins Penalty-Schießen.


Die erste Schützin im ERC Trikot war Christine Wagensonner. Sie zeigte ein gekonntes Stickhandling und versenkte den Puck im Kaufbeurer Netz. Durch eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung wurde der Treffer nicht anerkannt. Im Anschluss trat für die Gegenseite Manuela Höldrich an, welche bereits während dem Spiel 3 Tore machte und auch den Penalty verwandelte. Dem ERC blieb ein Treffer durch die zweite antretende Schützin Patricia Roth verwehrt, woraufhin die Kaufbeurer Spielerin Kathrin Schor zum entscheidenden Tor traf.


Am kommenden Sonntag, den 04.12.2022 – 11:45 Uhr empfangen die Sonthofener Frauen, die Maddogs aus Mannheim.


Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern, den fleißigen Helfern, dem Trainerteam und dem BRK Sonthofen.


Text: Carina Juppa

Foto: Bettina Brunner





Commentaires


bottom of page