top of page

60 Jahre ERC, Toni Patzelt wird Ehrenmitglied

Der ERC Sonthofen würdigte am vergangenen Donnerstagabend das 60-jährige Engagement seines Mitgliedes Anton Patzelt mit der Ehrenmitgliedschaft. Im Namen der Mitglieder überreichten Vorstand Roman Hanisch, Graziella Lanza-Kautner und Kreisvorsitzender des BLSV Benno Glas während der ERC-Jahreshauptversammlung die Ehrenurkunde an Anton "Toni" Patzelt.


Anton Patzelt, ein eishockeyverrückten Macher - Ein Rückblick.


Wer ihn kennt, weiß ihn zu schätzen, Sonthofens ERC-Urgestein Anton Patzelt. Ein Rückblick auf sein jahrzehntelanges Engagement für den ERC Sonthofen, anlässlich seiner 60-jährigen ERC-Zugehörigkeit und dem anstehenden Rückzug aus dem ERC-Tagesgeschäft.


Eishockey hat in Sonthofen eine über 100-jährige Tradition. Bereits in den 20er-Jahren versuchte sich die Sonthofner Jugend mit Schlägern und Pucks auf den Weihern der damaligen Marktgemeinde. Im Laufe der Jahre fand der Sonthofner Eishockeysport immer mehr Anhänger und so wurde am 02. Mai 1958 aus der Eissportabteilung des TSV Sonthofen heraus der ERC Sonthofen e. V. gegründet.


Knapp zwei Jahre später schloss sich der junge „Toni“ im August 1961 als Nachwuchsspieler den Schwarz-Gelben an. Während seiner Nachwuchszeit brachte er es mit seinem Team mit der Spielgemeinschaft ERC/EC Oberstdorf zum Bayerischen Jugend-Oberligameister und zum Aufstieg in die Jugend-Bundesliga. Gute elf Jahre später übernahm er dann das Traineramt der damaligen Schülermannschaft, in der u. a. die Gebrüder Endras dem Puck hinterherjagten.


Im Herbst 1979 gründete Toni Patzelt zusammen mit zwölf weiteren Spielern die AH des ERC. Mit seinem Wirken und unter der sportlichen Leitung von Gerhard Kitzelmann ging es für die Alten-Herren auf große Reisen, u. a. 1988 nach Kanada/USA und 1992 nach Südafrika, wo die AH verschiedenste Traumziele auf einer Fahrtstrecke von gut 5000 km über 10 Tage besuchte. Unvergessen bleiben auch die beiden Spiele gegen die Calgary Maroons, zuerst in Sonthofen und dann in Calgary. Und das Gastspiel in Medicine Hat mit ERC-Legende Brian Varga. Ein weiterer Höhepunkt war der AH-Besuch des Halbfinalspiels zwischen den Calgary Flames und den Edmonton Oilers mit Wayne Gretzky vor 22.000 Zuschauern.


Die weite Welt fand aber auch bei ihm und seiner Familie eine Bleibe. Getreu dem Motto „mi casa es su casa“ beherbergte die Familie Patzelt einige namhafte ERC Spieler: u. a. Duanne Moeser, Matt Kabayama und Markus Berwanger.


In den Siebzigerjahren begann sein jahrzehntelanges und bis heute andauerndes Engagement hinter den Vereinskulissen. Anfangs übernahm er beispielsweise die Pressearbeit der Nachwuchsabteilung und leitete siebzehn Jahre die Kasse sowie den Kartenverkauf der damaligen Oberliga- bzw. Zweitligamannschaft. Anfang der Achtzigerjahre wurde er dann zusätzlich Redaktionsmitglied der Stadionzeitung „ERC aktuell“. Seit 2007 leitete und organisierte er das „Heft“ zu großen Teilen selbst, was auch die Akquirierung vieler Heftsponsoren anging. Zu Beginn der vergangenen Spielzeit brachte er „sein“ Heft zum vierzigsten Mal unter die Sonthofner Eishockeyfans. Mittlerweile hat er sich von der redaktionellen Betreuung zurückgezogen, ist jedoch weiter für seine Inserenten zuständig.


Seit 1986 unterstützt er als Mitglied, Beisitzer und Sponsor den ERC Sonthofen Förderkreis. Von 2011 bis 2018 fungierte Toni Patzelt im ERC Vorstand im Bereich Marketing. 2013 wurde der ehemalige Sparkassenfilialleiter vom Bezirk Schwaben und dem Bayerischen Landessportverband in Augsburg für sein ehrenamtliches Engagement geehrt.


Einen ganz besonderen Eishockey-Leckerbissen wurden ihm 1998 zu Teil. Während eines Besuchs bei seinen Freunden in Detroit nahmen er und sein Sohn Sebastian an der Stanley Cup Feier des Trainingcenters der Detroit Red Wings teil. Toni Patzelt war praktisch einer der ersten Deutschen, die den Stanley Cup berühren durften.


Nach nun 60-Jahren ERC-Engagement zieht sich der „Toni“ im Sommer aus dem ERC-Alltagsgeschäft zurück. Die 41. Ausgabe „seines“ ERC-Hefts werden seine Nachfolger mit der gleichen Leidenschaft und Hingabe auf den Weg bringen. Menschen wie Anton Patzelt sind es, die einen unschätzbaren Dienst für die Gesellschaft, für das Zusammenleben und für den Sport leisten.


Danke Toni Patzelt!



Bilder: Bettina Brunner | 1. Vorstand Roman Hanisch, Graziella Lanza-Kautner, Toni Patzelt und Kreisvorsitzender des BLSV Benno Glas.








コメント


bottom of page