ERC Sonthofen daheim gegen Passau und Klostersee

February 27, 2020

Trotz der Nachricht über das Insolvenzverfahren der Spielbetriebs GmbH geht es für das Team von Martin Ekrt weiter in der Verzahnungsrunde. Zu Gast sind an diesem Wochenende gleich zwei Teams. Am Freitag findet das Nachholspiel gegen die EHF Passau Black Hawks an der Hindelanger Straße statt und am Sonntag folgt bereits das nächste Heimspiel gegen den EHC Klostersee.

 

Die Passau Black Hawks haben Anfang der Woche ihren Trainer Heinz Feilmeier von seinen Aufgaben entbunden. John Samanski folgt ihm auf der Trainerbank, jedoch erst ab kommenden Montag. Hinter der Bande steht somit interimsweise sportlicher Leiter Christian Zessack und Christoph Gawlik (auch als Spieler). Die Black Hawks waren in die Verzahnungsrunde optimal gestartet und konnten die ersten sieben Partien allesamt gewinnen, so auch das Hinspiel gegen die Bulls in Passau knapp mit 4:3. Die letzten fünf Begegnungen gingen jedoch alle verloren. Im Kampf um Platz zwei zählt nun jeder Punkt und so rechnen sich die Passauer durchaus Chancen bei den Bulls aus.

 

Am Sonntag gastiert dann der EHC Klostersee in Sonthofen. Für die Grafinger ist der Gang in die Pre-Playoffs bereits besiegelt. Auch Platz acht nach der Verzahnung steht bereits fest. Gegner der Mannschaft von Dominik Quinlan wird der EC Pfaffenhofen sein, welcher sich Tabellenplatz eins der Abstiegsrunde sichern konnte. Daher gilt es für die Grafinger einen ordentlichen Abschluss hinzulegen und sich bestmöglich für die Pre-Playoffs vorzubereiten.

 

Das Team von Martin Ekrt spielt derweil eine unglaubliche Verzahnungsrunde. Trotz einiger Ausfälle zeigt die Mannschaft attraktives, leidenschaftliches und kämpferisches Eishockey. Und das alles trotz der schwierigen Umstände. So hat sich der ERC bereits zwei Spieltage vor Ende der Verzahnungsrunde Platz eins gesichert und kann die kommenden beiden Spiele damit „leichter“ angehen. Das Team zeichnet eine unglaubliche Mentalität aus: Das Team tut weiterhin alles für den Klassenerhalt. Dies ist zu dieser Zeit absolut nicht selbstverständlich und zeigt noch vielmehr, welche Moral dieses Team an den Tag legt. Zudem reagiert Martin Ekrt auch auf die Ausfälle bzw. die angeschlagenen Spieler und möchte am kommenden Wochenende auch die eigenen Nachwuchsspieler zum Einsatz bringen. Das Team um Kapitän Marc Sill erhofft sich in beiden Heimspielen eine große Kulisse. „Liebe Sonthofer, zeigt uns, dass auch Ihr weiterhin Eishockey in Sonthofen haben wollt. Kommt zahlreich ins Stadion, denn nur gemeinsam geht es“, so Marc Sill, stellvertretend für die gesamte Mannschaft.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 01.09.2018:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.