Die Bulls gehen auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Eis

Die Bulls gehen auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Eis. 5:4-Erfolg beim TEV Miesbach.


Ohne Kapitän Marc Sill machte sich das Team von Martin Ekrt auf den Weg nach Oberbayern. Zudem mussten die Bulls nach dem ersten Drittel zusätzlich auch auf Philipp Sander verzichten, der weiterhin an einer Gehirnerschütterung leidet, es aber dennoch versucht hatte.


Die Bulls begannen druckvoll und kamen gleich zu einigen Chancen. Eine dieser Chancen nutzte der ERC, wie sollte es in den letzten Wochen anders sein, in Überzahl. Fabjon Kuqi brachte die Schwarz-Gelben mit 1:0 in Front. Im ersten Drittel gelang, trotz klarer Überlegenheit, aber kein weiterer Treffer mehr.


Im zweiten Drittel dasselbe Bild. Die Bulls blieben die tonangebende Mannschaft und wenn etwas auf das Tor des ERC kam, dann war Konstantin Kessler zur Stelle. So führte ein Unterzahlspiel des ERC zum 2:0. Edgars Homjakovs nutzte die Gelegenheit eiskalt aus und traf mit einem Shorthander. In der 34. Minute dennoch der erste Treffer für den TEV: Bacher verkürzte etwas überraschend auf 1:2. Die Bulls blieben jedoch weiterhin das bessere Team, verpassten es aber die Tore zu machen.


Dies sollte sich im letzten Drittel ändern. Robert Hechtl sorgte in der 44. Minute und Jörg Noack in der 54. Minute für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch das sollte sich diesmal rächen: Der ERC war nach der 4:1-Führung mit den Gedanken wohl bereits in der Kabine und das nutzten die Miesbacher eiskalt aus. So fielen innerhalb von zehn Sekunden das 2:4 und 3:4 durch Schenkel und Feuerreiter. Danach Martin Ekrt mit der zwingend notwendigen Auszeit und im Anschluss fing sich das Team wieder. Miesbach versuchte gegen Ende nochmals alles und nahm den Torwart für einen weiteren Feldspieler vom Eis, doch das nutzte Filip Stopinski 33 Sekunden vor Ende zum 5:3. Miesbach gab jedoch nicht auf und konnte sogar zwei Sekunden vor Ende nochmals verkürzen. Am verdienten Erfolg der Bulls sollte dies aber nichts mehr ändern.


Somit bleiben die Bulls im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen und führen die Tabelle weiterhin souverän vor den Passau Black Hawks an. Weiter geht es am kommenden Freitag, den 21.02.2020 um 20:00 Uhr daheim gegen den EHC Waldkraiburg.



Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.