Auf nach Rosenheim!

Am Sonntag, den 07.10.2018, wartet mit den Starbulls Rosenheim die nächste Top-Mannschaft auf die Bulls. Rosenheim ist mit vier Siegen hervorragend in die Saison gestartet und diese Serie gilt es für die Mannschaft um Trainer Manuel Kofler weiterzuführen.


Zu Beginn der Saison siegten die Starbulls mit 6:4 gegen die Memmingen Indians, 4:3 bei den Eisbären Regensburg, vergangenen Mittwoch mit 5:3 gegen die EV Lindau Islanders und gestern nach Overtime in Höchstadt mit 5:4. Das Besondere an allen vier Spielen: In jedem Spiel mussten die Rosenheimer erst einen Rückstand aufholen.


Die Mannschaft ist größtenteils zusammengeblieben und wurde punktuell verstärkt. Sechs Abgängen stehen vier Neuzugänge gegenüber. Mit Nikolaus Meier konnte ein gestandener Oberligaverteidiger von Ligakonkurrent Landshut verpflichtet werden. Im Sturm stehen Dusan Frosch (EC Bad Nauheim), Tom Pauker (Blue Devils Weiden) und aus der eigenen Jugend Enrico Henriquez als Neuzugänge im Kader. Vor allem die erfahrenen Frosch und Pauker sollen dem ohnehin stark besetzten Kader noch weitere Tiefe geben.


Aufpassen müssen die Bulls vor allem auf das Trio Frosch (8), Bilek (7) und Daxlberger (7), die allesamt zu den Topscorer in der Oberliga Süd zählen.


Für Sonthofen gilt es, den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren und sich unter den ersten acht festzusetzen. Am Freitag gastierten die Blue Devils Weiden in der Eissporthalle Sonthofen. Gegen diese konnte nach Overtime (5:4) der erste Saisonsieg eingefahren werden. In Rosenheim wird dies sicherlich keine leichte Aufgabe für die Mannschaft von Martin Sekera. Dennoch will der ERC an die teils guten Ansätze aus den ersten vier Spielen weiter anknüpfen.




Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.