top of page

Abwehrchef und Youngster verlängern

Der Eishockey-Landesligist ERC Sonthofen kann weiterhin auf die Unterstützung von Matyas Stransky und Vladimir Kames bauen.


Mit Matyas Stransky binden die Oberallgäuer einen talentierten jungen Stürmer, der vor dem gegnerischen Tor immer wieder für Aufregung sorgt. Trotz seines jungen Alters gehört der 21-Jährige bereits zu den zuverlässigen Punktelieferanten der Schwarz-Gelben. In der vergangenen Saison brachte er es in 29 Partien auf sehr gute 27 Punkte. Stransky geht mit den Schwarz-Gelben in die dritte Saison.


Vier Spielzeiten länger gehört Vladimir Kames dem ERC an. Sonthofens Abwehrchef ist nicht nur auf dem Eis zur tragenden Säule des Sonthofner Erfolgs avanciert, auch neben dem Eis ist der 39-Jährige nicht mehr wegzudenken. Er fungiert als sportlicher Leiter und hauptamtlicher Nachwuchstrainer sowie als Trainer der U15-Nachwuchsmannschaft. Die vergangene Saison beendete der sympathische Deutsch-Tscheche als Topscorer seiner Mannschaft und konnte beeindruckende 76 Punkte in 31 Spielen beisteuern. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass er als Verteidiger hauptsächlich für die Vermeidung von Gegentoren zuständig ist.


Mit Kames und Stransky ist die Kaderplanung für den Sonthofner Traditionsverein so gut wie abgeschlossen. Eine Stürmerstelle gilt es für die Verantwortlichen allerdings noch zu besetzten. Welche Personalie dafür vorgesehen ist, wird der Verein in den nächsten Tagen bekannt gegeben.


Foto: Brunner / Ottenbreit



Matyas Stransky






Vladimir Kames




bottom of page