top of page

U17 – Auswärtssieg in Schongau!

Nichts für schwache Nerven war das Spiel am Samstagabend bei den Mammuts ins Schongau. Bereits nach 12 Sekunden ging man durch einen Abstauber von Luca Bucher in Führung. Doch anstatt das Tor beflügelte, verkrampfte die Mannschaft und machte im Spielverlauf viel zu viele einfache Fehler. Am Ende des ersten Drittels stand es daher sage und schreibe 5:1 für Schongau.


In der Pause hat das Trainergespann Henkel/Stalla aber offensichtlich die richtigen Worte gefunden. Die Jungs und Mädels waren nicht wiederzuerkennen und starteten eine sehenswerte Aufholjagd. Durch zwei Tore von Felix Senst sowie je einem Tor von Eyk Junker und Luca Bucher konnte das Ergebnis bis zum Ende des zweiten Drittels ausgeglichen werden. Ein nicht gegebenes Tor für den ERC und ein vom Schongauer Torwart gehaltener Penalty machten den mittleren Durchgang noch spannender als er ohnehin schon war.


Im letzten Spielabschnitt ging es hin und her und eigentlich lag es in der Luft: der nächste Treffer könnte spielentscheidend sein. Nicht aber an diesem Abend. Schongau ging in der 46. Minute mit 6 zu 5 in Führung, aber der ERC steckte auch hier nicht auf, nahm kurz vor Spielende seinen Torwart Jona Zellinger vom Eis und belohnte sich 7 Sekunden (!) vor Schluss durch Kilian Elgaß mit dem 6:6 – Penaltyschießen!


Im Penaltyschießen begannen die Mammuts. Da diese alle drei Penalties nicht trafen, reichten dem ERC zwei Versuche und dabei ein Treffer von Eyk Junker, um mit 6:7 nach Penaltyschießen als Sieger vom Eis zu gehen. Gratulation und Hut ab zu solch einem Comeback!

 

Bericht: Tom Bucher

Foto: Dana Verfürth




Commentaires


bottom of page