top of page

U15 des ERC Sonthofen unterliegt daheim dem EV Füssen II mit 3:7

Sonthofen erwischte einen guten Start und konnte bereits in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen, Torschütze war Niklas Ottenbreit auf Zuspiel von Fabio Gallizzi. Die Gäste aus Füssen ließen aber nicht lange auf den Ausgleich warten und netzten bereits in der 3. Minute ein. Kurz vor der ersten Drittelpause erzielten der EV Füssen den Führungstreffer zum 1:2.


Zu Beginn des zweiten Drittels erhöhten die Gäste mit einem Doppelschlag in der 23. und 24. Minute auf 1:4. Davon unbeeindruckt konnte der ERC Sonthofen in der 28. und 31. Minute auf 3:4 verkürzen, die Torschützen waren Niklas Ottenbreit und Ben Schmideler. Bis dahin hat der EV Füssen zwar ziemlichen Druck ausgeübt, aber die Goalie-Leistungen auf beiden Seiten verhinderten einen höheren Zwischenstand und hielten beide Mannschaften im Rennen. Im weiteren Verlauf des mittleren Drittels traf der EV Füssen noch zwei weitere Male und sicherte sich somit einen beruhigenden 3-Tore-Vorsprung, mit 3:6, bis zur zweiten Pause.


Das letzte Drittel verlief weitestgehend auf Augenhöhe, beide Goalies parierten wieder sehenswert. In der 55. Minuten erhöhten dann die Gäste aus dem Ostallgäu ihren Vorsprung um ein weiteres Tor zum Endstand 3:7.

Für unsere U15 war es eine bittere Niederlage. Jetzt heißt es „Mund abwischen und nach vorne schauen“. Am 09.12.23 empfängt uns der EV Pfronten.


Bericht: Müller

Foto: Verfürth




bottom of page