top of page

Letztes Heimspiel für dieses Jahr

Der ERC Sonthofen bestreitet am kommenden Sonntag sein letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen die "Crocodiles" des 1. EC Senden. Das Spiel findet unter Einhaltung der 2G+ Regelung statt. Spielbeginn ist um 18 Uhr.


Das Team aus Mittelschwaben ist aktuell Träger der roten Laterne. Mit fünf Niederlagen in fünf Spielen und einem negativen Torverhältnis von -32 Toren sind die Letztplatzierten nicht zu beneiden. Dieser letzte Tabellenplatz dürfte wohl auch der Grund für die Trennung Anfang letzter Woche von Trainer Dusan Linder-Dürr sein. Neuer Mann an der Bande ist Stefan Wiche. Der 53-Jährige stand über viele Jahre bis 1992 im Kader des SC Memmingen in der 2. Bundesliga. Vor seinem Trainer-Engagement in Senden fungierte Wiche als Nachwuchstrainer in Ravensburg und Memmingen. Eine weitere für Sonthofner Fans nicht unbekannte Persönlichkeit im Team der Echsen ist Eishockeyspezialist Pietro Vacca, der mit seinen für den Eishockeysport unglaublichen 49 Jahren noch am Ligenspielbetrieb teilnimmt. Vacca stand von 2001 bis 2003 im Bayernligakader der damaligen ERC Bulls. Außerdem verfügt er über sehr viel Erfahrung aus 325 Oberliga- bzw. 2. Bundesligaspielen. Allgemein hat es der ERC am Sonntagabend mit viel Erfahrung zu tun, da das Durchschnittsalter der "Crocodiles" gehobene 30 Jahre beträgt. Die Gäste werden alles in die Waagschale werfen, um Trainer Wiche einen gelungenen Einstand zu bereiten.


Die Partie findet unter den am vergangenen Mittwoch verabschiedeten Corona-Bedingungen der Bayerischen Staatsregierung und nach Maßgabe des Infektionsschutzgesetztes statt. D. h. der Verein darf ausschließlich geimpfte und genesene Personen, welche alle einen aktuell gültigen Antigen-Schnelltest vorweisen müssen, zulassen. Der Verein bietet hierfür am Sonntag ab 16 Uhr an der Eissporthalle die Möglichkeit einer Testung gegen eine Spende an. Des Weiteren bittet der Verein dringend darum, dass sich alle Zuschauer vorab unter www.erc-sonthofen.de über die geltenden Regeln und die geplanten Vorgehensweisen informieren.


Foto: Bettina Brunner




コメント


bottom of page