top of page

Heimspiel-Doppelpack für den ERC Sonthofen

Zwei Spiele, zwei deutliche Siege, Spitzenreiter: Nach einem perfekten Start in die noch junge Landesliga-Saison steht für das Team von Trainer Helmut Wahl und Vladimir Kames ein interessantes Wochenende mit zwei Heimspielen auf dem Programm.


Den Anfang machen die Crusaders aus Fürstenfeldbruck am Freitag, 27.10. Erstes Bully ist um 20 Uhr. Der EV Fürstenfeldbruck ist seit Jahren eine feste Größe in der Landesliga und zum ersten Mal in der Süd-Gruppe. Der EVF geht einen ähnlichen Weg wie der ERC Sonthofen, baut immer wieder Nachwuchskräfte in die Landesliga-Mannschaft ein und bietet der Jugend Eiszeit auf hohem Niveau.


In der vergangenen Saison verpassten die Crusaders nur knapp die Playoffs. In der Abstiegsrunde sicherten sie sich indes souverän den Erhalt der Klasse. Gestartet ist das Team von Trainer Maxi Helling mit zwei Niederlagen und wird sicher alles daran setzen, eine weitere Niederlage in Sonthofen zu vermeiden.


Bereits am Sonntag folgt dann ein weiteres Heimspiel gegen den ERSC Ottobrunn, der zusammen mit dem ERC in die Landesliga aufgestiegen und zudem Finalgegner im Bezirksliga-Finale war. Dem ERSC erging es in der höheren Klasse deutlich schlechter als dem heimischen ERC. Mit Mühe konnte die Klasse gehalten werden. Spielbeginn ist um 18 Uhr.


Auf geht’s Sonthof – kämpfen und siegen!



コメント


bottom of page