Allgäu-Derby daheim gegen Memmingen – Allgäu-Bodensee-Duell am Sonntag in Lindau

November 14, 2018

Nach der Deutschland-Cup-Pause bekommt es der ERC Sonthofen am kommenden Wochenende beim Allgäu-Derby auf heimischem Eis mit dem ECDC Memmingen zu tun. Am Sonntag gastieren die Bulls am Bodensee bei den EV Lindau Islanders.

 

Mit Platz 11 nach 14. Spieltagen sind die Verantwortlichen und Spieler der Bulls definitiv nicht zufrieden. Dies wollen die Jungs von Martin Sekera bereits dieses Wochenende ändern. Am Freitag gastieren die Indians aus Memmingen an der Hindelanger Straße.

 

Im ersten Duell am Hühnerberg zeigte der ERC eine katastrophale Leistung. Sang- und klanglos verlor der ERC verdient mit 0:4. Ganz anders sah es bei den Indians aus: So war vor allem Interimscoach Daniel Huhn mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Abend sehr zufrieden. Mittlerweile hat sich jedoch auch einiges bei den Indians getan: Mit Sergej Waßmiller haben die Memminger einen mehr als erfahrenen Trainer verpflichtet. Unterdessen hat Verteidiger Philipp Gejerhos den Verein verlassen. Der 24-Jährgie hatte Ende Oktober um Vertragsauflösung gebeten. Für den verletzten Petr Haluza wurde der Finne Saku Salminen verpflichtet.

 

Die Memminger stehen derzeit mit 14 Punkten auf Tabellenplatz 9. Punktbester Spieler ist Jarek Mudryk mit 18 Scoren, gefolgt vom derzeit wohl besten Spieler der Indians, Lubor Pokovic (14 Scorer).

 

Für die Bulls gilt es, die Leistungen aus den letzten Spielen zu bestätigen. Einsatz und Wille haben im Team zuletzt wieder gestimmt. Die Chancenverwertung bleibt jedoch weiterhin die große Schwäche beim ERC. Im Spiel gegen die Indians hat Sonthofen am Freitag einiges gut zu machen. Bei einem Sieg können die Bulls mit dem ECDC punktemäßig gleichziehen und wären so im Kampf um Platz 8 wieder voll dabei.

 

Dazu bedarf es aber auch einen Sieg im Allgäu-Bodensee-Duell gegen die Lindau Islanders. Lindau steht derzeit mit 17 Punkten auf Platz 8. Die Truppe von Trainer Chris Stanley schwankt in dieser Saison bei ihren Leistungen. Auf hervorragende Spiele und auch Siege gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel, folgten weniger gute Spiele, wie z.B. beim ersten Aufeinandertreffen in Sonthofen. Im ersten Spiel verloren die Lindauer gegen den ERC mit 2:5. Daher wollen sich die Islanders um Topscorer Anthony Calabrese (14 Scorer) revanchieren und die Punkte am Bodensee behalten.

 

Martin Frolik wird den Bulls definitiv fehlen. Martin fällt noch mehrere Wochen aus, so sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky. Unterstützung dagegen erhält der ERC wieder von Kooperationspartner Kaufbeuren.

 

Beim Spiel am Freitag wird der ERC Sonthofen nochmals Karin Schäfer gedenken, welche letzten Freitag nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Stolze Partner des ERC Sonthofen:

Besucher seit 01.09.2018:

Copyright © 2015 - 2018 ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH / Alle Rechte vorbehalten.