Spielbericht vom 8. Spieltag Höchstadt Alligators gegen ERC Sonthofen

October 20, 2018

Sonthofen verliert bei den Höchstadt Alligators mit 4:5.

 

Höchstadt begann das Spiel mit viel Tempo und setzte den ERC gehörig unter Druck, jedoch stand die Defensive sicher und die Bulls hielten immer wieder mit schnellen und gefährlichen Angriffen dagegen. In der 19. Spielminute dann doch das 0:1. Maximilian Otte überwand Patrick Glatzel im Tor der Bulls. Mit diesem Ergebnis ging es in die erste Drittelpause.

 

Im zweiten Drittel dasselbe Bild. Höchstadt mit mehr Spielanteilen, Sonthofen dagegen immer wieder mit gefährlichen Kontern, die immer wieder von Phillip Schnierstein zunichte gemacht wurden. Ab der 25. Minute mussten die Bulls zudem auf Jonas Schlenker verzichten. Nach einem Check von hinten in die Bande musste Jonas stark blutend vom Eis und ins Krankenhaus. Das Schiedsrichtergespann gab hierfür jedoch gerade mal 2 Minuten – zum Unverständnis des ERC. In der 30. Minute dann das 0:2 durch Topscorer Vitalij Aab. Nur eine Minute später das 1:2 durch Jayden Schubert auf Vorlage von Marc Sill und Lukas Slavetinsky. Doch dann wieder einmal ein Einbruch im Spiel der Bulls: Die Zuordnung hatte nicht mehr gestimmt und das nutzte Höchstadt eiskalt aus. Zwischen der 32. und 38. Minute zogen die Alligators auf 1:5 davon. Michal Petrak, Vitalij Aab und Lukas Lenk waren die Torschützen. Kurz vor Ende des Drittels mussten die Bulls in Unterzahl ran. Petr Sinagl gelang hierbei ein Shorthander und verkürzte auf 2:5.

 

Im dritten Drittel dann ein komplett anderes Bild. Die Bulls dominierten von der ersten Minute an. Auch kämpferisch war die Mannschaft voll da. Trotz drückender Überlegenheit, gelang es dem ERC nicht die sich bietenden Chancen zu nutzen. Aber auch Phillip Schnierstein im Tor der Alligators erwischte einen Sahnetag. Erst in der letzten Spielminute gelangen unserem Team zwei weitere Treffer zum Endstand von 4:5. Erst traf Lukas Slavetinsky 52 Sekunden vor Ende und gerade mal 9 Sekunden vor Schluss dann auch noch Vladimir Kames. Die Aufholjagd kam jedoch zu spät und der ERC musste die Heimreise in Allgäu ohne Punkte antreten.

 

Weiter geht es am Sonntag, den 21.10.2018, um 18:00 Uhr daheim gegen die Löwen aus Waldkraiburg.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Stolze Partner des ERC Sonthofen:

Besucher seit 01.09.2018:

Copyright © 2015 - 2018 ERC Sonthofen Spielbetriebsgesellschaft mbH / Alle Rechte vorbehalten.