ERC Sonthofen erkämpft sich zwei Punkte in Lindau: Maximilian Hadraschek verwandelt Penalty in der V


Der ERC Sonthofen hat das Eishockey-Oberliga-Derby bei den EV Lindau Islanders am Freitagabend mit 4:3 (1:1; 0:0; 2:2; 1:0) nach Verlängerung gewonnen. Den Siegtreffer erzielte Maximilian Hadraschek in der Verlängerung durch einen Penalty. Zuvor war Sonthofens Nummer 12 auf dem Weg zum Lindauer Tor gefoult worden.

Das erste Drittel begann mit guten Gelegenheiten für beide Teams. Zunächst die Hausherren am Drücker, wenig später Sonthofen mit guten Chancen durch Stanley und Sternheimer, doch beide Torhüter verhinderten eine frühe Führung. Wegen Behinderung musste Robert Wittmann in der neunten Minute vom Eis. Jeffrey Smith brachte die Islanders nur kurze Zeit später in Führung. Die Bulls waren kaum wieder komplett, da versucht es Verteidiger Daniel Rau mit einem Weitschuss von der blauen Linie, Maximilian Hadraschek fälscht entscheidend ab zum 1:1.

Das zweite Drittel die Sonthofer Mannschaft zu passiv, Lindau kam dadurch immer besser ins Spiel und konnte richtig Druck aufbauen. Die Bulls in dieser Zeit mit verteidigen beschäftigt. Auch dank der Krake im Tor konnte Sonthofen das Unentschieden halten. „Wenn nicht jemand Patrick Glatzel die Sicht verbaut, fängt der echt jeden Puck“, stellte Islanders-Trainer Dustin Whitecotton fest.

Richtig abgeschrieben hatten die Sonthofer Fans ihre Mannschaft dann im letzten Drittel. Wieder war es eine Spieldauerstrafe, die den Bulls beinahe den Erfolg gekostet hätten. Nach einem Check musste Christian Wittmann vom Eis. Lindau nutzte die Strafzeit für den Führungstreffer in der 45. Minute durch Fuchs. Und auch der Ausbau auf 1:3 durch den Lindauer Fuchs aus Sonthofer Sicht sollte in Unterzahl erfolgen. Doch die Spieler des ERC zeigten Charakter, sie bissen auf die Zähne und hängten sich jetzt richtig rein. Fabian Voit schließlich mit dem 2:3 in der 53. Minute und Tyler Wood besorgte nur wenige Minuten später noch den Ausgleich - Absolut verdien zu diesem Zeitpunkt des Spiels.

In der Verlängerung spielte Sonthofen extrem stark, kam gefährlich vor das Lindauer Tor und verteidigte gut. Maximilian Hadraschek kommt an den Puck, läuft auf das Tor der Gastgeber zu und wird auf dem Weg dorthin gefoult. Der Schiedsrichter entscheidet auf Penalty. Hadraschek tritt selbst an und schließt halbhoch zum 4:3 ab. Sonthofen holt nach einer verrückten Aufholjagd verdiente zwei Punkte.

Bild: AllgäuHIT | Alexander Fleischer

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.