Schweres Auswärtsspiel: ERC Sonthofen will Selber Wölfe zähmen


Für den ERC Sonthofen steht am heutigen Sonntagabend die erste schwere Auswärtsaufgabe auf dem Spielplan. Um 18 Uhr beginnt die Partie an der Grenze zu Tschechien und Sachsen. Zumal der VER Selb vom Ergebnis her gleich stark in die Spielrunde gestartet ist wie die Bulls. Heiko Vogler und sein Team werden alle Kräfte brauchen, um in der Porzellanstadt im Fichtelgebirge zu bestehen.

Schon am Vormittag hat sich der Mannschaftsbus aus dem Oberallgäu auf den Weg nach Oberfranken gemacht. Nach der langen Fahrt ist es wichtig sich vor Ort wenigstens noch etwas akklimatisieren zu können, die Busbeine in Bewegung zu bringen. Das erste Spiel verlief für Selb in Memmingen ähnlich wie der Heimauftakt für Sonthofen gegen Lindau. Zuerst in Rückstand geraten und dann das Spiel mit 5:1 für sich entschieden.

Wichtig für ERC-Kapitän Fabio Carciola und Co.: Die Strafzeiten im Blick zu behalten. Selb erzielte am Freitag drei von fünf Treffern in Überzahlsituationen. Zwar waren die Bulls gegen Lindau gerade auch in Unterzahl extrem stark, dennoch gilt es die Kräfte zu schonen um möglichst mit voller Kraft voraus gehen zu können. Heiko Vogler muss sich vor allem für Kyle Piwowarczyk und Herbert Geisberger auf Selber Seite etwas einfallen lassen. Kommen die beiden Goalgetter der Gastgeber nicht ins Spiel, dürfte ein Erfolg für die Wölfe am Abend nur schwer zu verwirklichen sein. Beide erzielten am Freitag in Memmingen zwei Tore und waren unter anderem auch an den weiteren Treffern beteiligt.

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.