Für die Fans: Bulls wollen gegen Rosenheim alles geben

Der ERC Sonthofen bekommt es zum Abschluss der Meisterschaftsrunde der Eishockey-Oberliga Süd noch einmal mit Rosenheim und Peiting zu tun. Im Heimspiel am Freitagabend um 20 Uhr gegen die Starbulls Rosenheim wollen Spieler und Trainer noch einmal alles geben, um den Fans den eine Woche später stattfindenden Start in die Playoffs schmackhaft zu machen. Nach der 1:5-Niederlage in Rosenheim vergangenen Freitag haben die Bulls zudem noch eine Rechnung offen. Fest steht inzwischen, dass der ERC Sonthofen nach Abschluss der Meisterschaftsrunde den sechsten Platz belegen wird. Damit sind die Bulls aus dem Oberallgäu so erfolgreich, wie nie zuvor seit dem Aufstieg in die Eishockey-Oberliga Süd nach

Bulls mit knapper 3:4-Niederlage gegen Landshut

Der ERC Sonthofen hat im Sonntagsspiel gegen Landshut eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. 3:4 (0:2; 1:2; 2:0) stand es am Ende. Nach einer sensationellen Aufholjagd im letzten Drittel konnten sich die Bulls nicht belohnen. 586 Zuschauer hatten das Spiel bei äußerst frostigen Temperaturen in der altehrwürdigen Eissporthalle in Sonthofen verfolgt. Gleich zu Beginn erwischten die Gäste nicht nur den besseren, sondern einen echten Traumstart. Die Bulls aus dem Oberallgäu irgendwie nicht richtig bei der Sache und nach einer Minute und fünf Sekunden zappelte der Puck nach einem Schuss von Maximilian Hofbauer zum 0:1 aus Sonthofer Sicht im Tor. Etwas mehr als zwei Minuten später musste ERC-Goa

Voller Kader: ERC am Wochenende gegen Rosenheim und Landshut

Vier Spieltage vor dem Abschluss der Meisterschaftsrunde steht der ERC Sonthofen sportlich schon so erfolgreich da, wie noch nie seit dem Aufstieg in Eishockey-Oberliga. Zwei Punkte trennen die Bulls vom fünften Tabellenplatz auf dem es sich die Oberbayern aus Peiting gemütlich gemacht haben. Am Wochenende folgt allerdings der Angriff des ERC Sonthofen auf Rang fünf: Mit Rosenheim und Landshut (Sonntag, 18 Uhr, Eissporthalle Sonthofen) kommen zwar zwei echte Kaliber auf die Bulls zu, doch gerade gegen die stärkeren Teams der Liga zeigte die Mannschaft von Trainer Heiko Vogler bislang immer herausragendes Eishockey. Die Starbulls aus Rosenheim haben die letzten drei Partien verloren. Selb, We

5:2-Erfolg der Bulls gegen EV Weiden

Der ERC Sonthofen hat das Spiel der Meisterschaftsrunde in der Oberliga-Süd gegen die Blue Devils Weiden mit 5:2 (3:0; 2:1; 0:1) gewonnen. 598 Zuschauer hatten das Torfestival am Funkensonntag in der Eissporthalle in Sonthofen mitverfolgt. Statt Kontingentspieler-Neuzugang Roehle war Wood neben Just auf dem Eis, zudem fehlten die angeschlagenen Sean Morgan und Martin Guth. Schlechte Nachrichten gab es von der Eishockey-Nationalmannschaft der Damen: Jennifer Harß verletzte sich schwer und fällt den Rest der Saison aus. Im ersten Drittel bauten die Bulls von Minute zu Minute Druck auf. Ralf Rinke kam schließlich über die linke Seite angestürmt, bekam im richtigen Zeitpunkt einen Pass von Kyle

2:5-Niederlage für ERC Bulls in Selb

Der ERC Sonthofen hat bei den Selber Wölfen am Freitagabend eine 2:5-Niederlage hinnehmen müssen. Nach gutem Beginn und einem 2:0-Vorsprung für die Bulls, kamen die Hausherren aus Oberfranken allerdings zurück und drehten das Spiel. Nach zuvor vier Niederlagen und nur einem Sieg wollte Selb vor heimischer Kulisse unbedingt beweisen, dass sie gegen die Oberallgäuer nicht chancenlos sind. Im ersten Drittel sahen die 1.285 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Bulls, die Noah Nijenhuis in der 11. Minute zum 1:0 für den ERC nutzten konnte. Kyle Just und Kapitän Vladimir Kames waren die Vorbereiter der Sonthofer Führung. Der Kapitän ließ es sich aber rund sechs Minuten

Bulls am Sonntag zu Hause gegen Weiden - Freitagabend in Selb

Der ERC Sonthofen ist am Freitagabend bei den Selber Wölfen zu Gast. Die Oberfranken haben sich nur wenige Ausrutscher in der bisherigen Meisterschaftsrunde geleistet, ganz anders der Heimspielgegner Weiden (Sonntag, 18 Uhr, Eissporthalle Sonthofen). So viele Gegentore wie noch nie in dieser Saison hatten die Bulls am letzten Spielwochenende hinnehmen müssen und das soll sich, wenn es nach Trainer Heiko Vogler und der Mannschaft geht, keinesfalls wiederholen. Dementsprechend wurde seit Dienstag trainiert. Gerade der ERC, der bislang für seine ausgezeichnete Defensivleistung bekannt war. Und auch Torhüter-Krake Patrick Glatzel haderte nach dem Spiel am Sonntag mit sich selbst. Doch das ist je

ERC Sonthofen verliert gegen Regensburg 5:6 n.V.

Ein überraschend schweres Spiel musste der ERC Sonthofen am Faschingssonntag gegen die Eisbären Regensburg absolvieren. Das Spiel der Meisterschaftsrunde in der Eishockey-Oberliga Süd endete 5:6 (2:1; 3:3; 0:1; 0:1). Im Mitteldrittel hatten die Bulls das Heft aus der Hand gegeben, eine klare Ansage von Trainer Heiko Vogler brachte den ERC aber in die Spur zurück und auch wieder in Führung. Kurz vor Ende allerdings Regensburg mit dem Ausgleich, die Entscheidung fiel schließlich in der Overtime. Die Eisbären einen Schritt schneller unterwegs und Fache schob zum 5:6-Endstand ein. Trotz der Niederlage sahen die 845 Zuschauer ein intensives und spannendes Eishockeyspiel und dementsprechend wurde

Bulls in Deggendorf und gegen Regensburg gefordert

Der ERC Sonthofen kämpft sich weiter erfolgreich durch die Meisterschaftsrunde der Eishockey-Oberliga Süd. Dabei kommt es zur Neuauflage der Spiele des vergangenen Wochenendes, allerdings müssen die Bulls aus dem Oberallgäu diesmal in Deggendorf (Freitag, 20 Uhr) antreten und empfangen am Sonntag die Eisbären Regensburg (18 Uhr, Eissporthalle Sonthofen) zu Hause. Außerdem gibt es eine besondere Ticketaktion des Spieltags-Sponsors Allgäuer Kraftwerke. Dabei gilt es sich ein Stück weit neu zu erfinden, denn neben der Videoanalyse haben die Teams am vergangenen Wochenende direkt auf dem Eis sehen können, wer wie welche Spielzüge zum Einsatz bringt. Die eine oder andere Überraschung einbauen war

4:1-Erfolg der Bulls bei den Eisbären Regensburg

Der ERC Sonthofen bezwingt in der Meisterschaftsrunde der Eishockey-Oberliga Süd die Eisbären aus Regensburg mit 4:1. Entscheidend für den Erfolg war eine frühe Führung und mit Patrick Glatzel ein Torhüter zwischen den Pfosten, auf den in jedem Moment der Partie verlass war. Weil Peiting gegen Rosenheim den Kürzeren zog, kommen die Bulls bis auf zwei Punkte an den fünften Tabellenplatz heran. 1.671 Zuschauer hatten das Spiel in die Donau-Arena verfolgt. Das erste Drittel nutzten die Oberallgäuer bereits geschickt, um den Grundstein für den späteren Erfolg zu legen. Ein Querpass von Chris Stanley erreicht Kyle Just und der netzte in der 10. Spielminute zur 1:0-Führung für den ERC Sonthofen ei

ERC Sonthofen verliert gegen Deggendorf 2:3 nach Verlängerung

Der ERC Sonthofen hat nach einem starken Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Deggendorf 2:3 (0:1; 2:1; 0:0; 0:1) nach Verlängerung verloren. Vorausgegangen war für die 757 Zuschauer ein an Spannung nicht zu überbietendes Spiel mit teils deutlichen Vorteilen für die Oberallgäuer. Allerdings scheiterten die Bulls entweder knapp oder am durchaus stark agierenden Deggendorfer Torhüter Cody Brenner. Die Bulls starteten mit dem ersten Angriff in die Partie, doch im Gegenzug kamen die Gäste in den Sonthofer Spielabschnitt gelaufen. ERC-Torhüter Patrick Glatzel war die Sicht versperrt und der Abschluss von Curtis Leinweber lag nach nicht einmal einer gespielten Minute im Tor. Jetzt schlug aber die S

Archiv

 

ERC Sonthofen 1999 e.V.

Hindelangerstraße 24
D-87527 Sonthofen / Allgäu

 

http://www.erc-sonthofen.de
onlineteam(at)erc-sonthofen.de

Besucher seit 15.09.2020:

Copyright © 2015 - 2020 ERC Sonthofen 1999 e.V. | Alle Rechte vorbehalten.